Heidelberg Speedmaster 52-4

Referenznummer
1001707
Kategorie
Bogenoffsetmaschinen
Hersteller
Heidelberg
Maschinenserie
SM 52
Maschinentyp
Speedmaster 52-4
Baujahr
2002
Format
37 x 52 cm
Druckauflage Mio. Stk.
48 Mio. Bögen
Ausstattung
  • Alcolor Filmfeuchtwerk
  • Autoplate (halbautom. Plattenwechsel)
  • CP 2000 - Kontroll- und Steuertechnik
  • Druckzylinderwascheinrichtung - automatisch
  • Farbwalzenwascheinrichtung - automatisch
  • Gummituchwascheinrichtung - automatisch
  • Doppelbogenkontrolle - elektronisch
  • Ziehmarkenkontrolle - elektronisch
  • Puderapparat Grafix Alphatronic 200
  • Kühlung und Umwälzung Technotrans
  • Super Blue
Technische Details
Farbanzahl
4
Geschwindigkeit max.
15.000 B./h
Nettogewicht
8.250 kg
Länge
468,5 mm
Breite
185 mm
Höhe
162 mm
Elektr. Kraftbedarf
24 kwh
Bogenformat max. X
37 mm
Bogenformat max. Y
52 mm
Bogenformat min. X
10,5 mm
Bogenformat min. Y
14,5 mm
Druckfläche max. X
36 mm
Druckfläche max. Y
52 mm
Papierstärke max.
0,4 mm
Papierstärke min.
0,03 mm
Stapelhöhe Anleger
84 mm
Stapelhöhe Ausleger
46 mm
DruckansichtLink als E-Mail versenden
Link als E-Mail versenden

senden
Formular AnfrageEmail Anfrage

Serieninformation: Heidelberg SM 52

Speedmaster 52 – die erfolgreichste Maschine im Kleinformat

Die Speedmaster 52 im Format 35 x 50 bietet von der Einfarben- bis zur Zehnfarbmaschine eine große Modellvielfalt, die es ermöglicht, den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Die Bedruckstoffdichte reicht von 0,03 mm bis hin zu 0,4 mm bei einer Geschwindigkeit von bis zu 15.000 Bogen pro Stunde. Mit ihrer erfolgreichen Speedmaster Technologie zu attraktiven Konditionen bietet sie Produktions- und Investitionssicherheit durch hohe Druckqualität, Zuverlässigkeit und Werthaltigkeit. Somit ist die Speedmaster 52 die ideale Maschine für kleine und mittlere Akzidenzdruckereien, die den steigenden Kundenanforderungen professionell begegnen möchten.

Auf einen Blick

- Mit dem Prinect CP2000 Center wird die Bedienung der Maschine verblüffend einfach: am schwenkbaren Touchscreen erfolgt die zentrale Bedienung wichtiger Maschinenfunktionen wie z.B. Farbe, Register und Wascheinrichtung.
- Der ergonomisch gestaltete Saugkopf des Anlegers mit kombinierten Hub- und Schleppsaugern trennt den Bogen sicher und zuverlässig.
- Die Umstellung der optionalen Wendeeinrichtung erfolgt einfach und präzise per Knopfdruck – pneumatisch gesteuert gehen Speichertrommel und Zangengreiferkurven in die exakte Position. Die Wendetrommel mit dem wechselbaren Aufzug Transfer Jacket Plus reduziert den Reinigungsaufwand erheblich.
- Die Druckwerke der Speedmaster 52 zeichnen sich aus durch umfassende Automatisierung. Sie verfügen über automatische Wascheinrichtungen für Gummituch- und Druckzylinder sowie für das Farbwerk. Mit AutoPlate kann der Plattenwechsel in weniger als einer Minute pro Druckwerk vorgenommen werden.
- Wesentlicher Vorteil des groß dimensionierten Farbwerkes ist eine hohe Speicherkapazität mit der darauf resultierenden optimalen Farbstabilität, der hohen Prozesssicherheit und der hervorragenden Druckqualität.
- Das optionale Lackierwerk mit dem bewährten Heidelberg-Zwei-Walzen-System erzielt eine gleichmäßige Lackdosierung über den gesamten Bogen.
- Der Trockner DryStar, integriert im verlängerten Hochausleger, ermöglicht eine optimale Trocknung bei maximaler Druckgeschwindigkeit und somit eine schnelle Weiterverarbeitung.
- Die Auslegervarianten: Die Normalstapelauslage ist platzsparend und kann sowohl mit Nummerier- und Perforiereinrichtung als auch mit Eindruckwerk geliefert werden. Der Hochausleger reduziert im Vergleich zum Normalstapelausleger die Stapelwechselfrequenz um ein gutes Drittel.
- Hochausleger sind mit DryStar Trockner ausgestattet und können optional mit einer Non-Stop Einrichtung versehen werden.