MAN-Roland 708 3B P

Referenznummer
1001801
Kategorie
Bogenoffsetmaschinen
Hersteller
MAN-Roland
Maschinenserie
700
Maschinentyp
708 3B P
Baujahr
2007
Format
72 x 104 cm
Druckauflage Mio. Stk.
234 Mio. Bögen
Ausstattung
  • Rolandmatic Delta Filmfeuchtwerk
  • APL (vollautom. Plattenwechsel)
  • InlineObserver Starterkit
  • Colorpilot upgraded from DOS to WIN
  • Druckzylinderwascheinrichtung - automatisch
  • Farbwalzenwascheinrichtung - automatisch
  • Gummituchwascheinrichtung - automatisch
  • DirectDrive Simultaneeous plate changing
  • OptiPrint Jackets
  • Druckzylinder - veredelt
  • Gummituchzylinder - veredelt
  • Plattenzylinder - veredelt
  • Antistatik im Anleger Eltex
  • Schuppenanleger
  • Doppelbogenkontrolle - elektronisch
  • Seitenmarke - pneumatisch
  • Puderapparat Weko AP262
  • Antistatik im Ausleger Eltex
  • Air-Glide Auslage
  • Bogenbremse
  • Puderabsaugung Schneider
  • Schön- und Widerdruck 8:0/4:4
  • Wassergekühlte Aggregate
  • Kühlung und Umwälzung Technotrans beta.c
  • Alcosmart (Alkoholmesstechnik f. IPA)
  • QuickChange Job (Jobwechsel)
  • QuickChange Air
Technische Details
Farbanzahl
8
Geschwindigkeit max.
15.000 B./h
Länge
15.216 mm
Breite
345 mm
Höhe
214 mm
Bogenformat max. X
72 mm
Bogenformat max. Y
104 mm
Bogenformat min. X
34 mm
Bogenformat min. Y
48 mm
Druckfläche max. X
70 mm
Druckfläche max. Y
102 mm
Papierstärke max.
1 mm
Papierstärke min.
0,04 mm
Stapelhöhe Anleger
118 mm
Stapelhöhe Ausleger
108 mm
DruckansichtLink als E-Mail versenden
Link als E-Mail versenden

senden
Formular AnfrageEmail Anfrage

Serieninformation: MAN-Roland 700

Roland 700 – Die Universalmaschine

Bei einer maximalen Druckgeschwindigkeit von 18.000 Bogen pro Stunde (Wendemaschinen 12.000 Bogen pro Stunde) lassen sich Bedruckstoffstärken von 0,04 mm bis 1,0 cm im Format 74 x 104 bedrucken. Das Modell ist erhältlich als Zwei-, Drei-, Vier-, Fünf-, Sechs-, Sieben-, Acht-, Neun- und Zehnfarbmodell mit oder ohne Schön- und Widerdruck. Von Papier über Karton bis hin zu Sondermaterialien – mit dieser Allroundmaschine ist alles möglich. Das modulare Konzept erlaubt eine individuelle, maßgeschneiderte Konfiguration: im Akzidenz-, Verpackungs- oder Spezialdruck. Eine Vielzahl an Automatisationen führt zu hoher Flexibilität im Auftragswechsel.

Auf einen Blick

- Die Leitstandsteuerung ist in das PECOM-System integrierbar
- Der Formatwechsel erfolgt automatisch
- Alle Waschsysteme (Gummituchzylinder, Druckzylinder, Farbwerk) sind automatisch
- Der Platteneinzug erfolgt automatisiert (PPL) oder automatisch (APL)
- Die Farbsteuerung erfolgt über RCI (Remote Controlled Inking)
- Die Farbregelung erfolgt über CCI (Computer Controlled Inking)
- Option zwischen Einfach- oder Doppellackmodul: eine genaue Dosierung führt zu hoher Wirtschaftlichkeit
- Der AirGlide Ausleger besitzt einen besonders flachen Bogenaufgang und eine lange Ruhestrecke vor der Bogenablage. Daraus resultiert eine stabile und saubere Stapelbildung.
- Eine optimale Anzahl an Farbwalzen regelt das optimale Verhältnis zwischen Speicherkapazität und Reaktionsvermögen im Farbwerk